Auflage top - Freihand flop

Wie im ersten Durchgang der Rundenwettkampfsaison 2014 gab es zwei Siege für die Auflagemannschaften und eine Niederlage für die Freihandmannschaft des SV Aue.
Wie in der ersten Runde musste die Freihandmannschaft eine deutliche Niederlage einstecken, der Auswärtskampf beim SV Wichmannshausen ging mit 1000 : 850 Ringen verloren.
Besser läuft es für die Auflagemannschaften, die erste Mannschaft behielt mit 885 : 871 Ringen die Oberhand im Auswärtskampf beim SV Reichensachsen, die zweite Mannschaft schaffte mit 880 : 862 Ringen ihren zweiten Sieg im Auswärtskampf beim SV 1433 Eschwege.
Beide Auflagemannschaften setzen sich somit mit jeweils zwei Siegen in der Spitze ihrer Klassen fest.
In der nächsten Runde muss die Auflagemannschaft Aue I zu Hause gegen die SGi Sontra antreten, Aue II erwartet die Mannschaft vom SSV Sontra 58 ebenfalls in Aue. Die Freihandmannschaft muss Auswärts gegen den SV Blankenbach/Wölfterode antreten.

2 Siege und eine Niederlage

Zwei Siege und eine Niederlage sind die Bilanz des ersten Durchgangs der neuen Rundenwettkampfsaison für die Mannschaften des SV Aue.
Die Freihandmannschaft musste im ersten Wettkampf eine deutliche Niederlage gegen den SV Willershausen hinnehmen, der Heimkampf ging mit 976 : 1018 Ringen verloren.
Besser lief es für die beiden Auflagemannschaften, während die erste Mannschaft in der Kreisklasse mit einem Ring (874 : 873 Ringe) die Oberhand gegen die Mannschaft des SV Germerode behielt, konnte die zweite Auflagemannschaft mit einem starken Ergebnis von 886 : 866 Ringen gegen die Mannschaft des SV Eltmannshausen gewinnen.
Nun gilt es für alle Mannschaft im zweiten Durchgang ihre gezeigten Leistungen zu verbesseren bzw. zu bestätigen, dabei muss die Freihandmannschaft in Wichmannshausen antreten, die Auflagemannschaften sind in Reichensachsen bzw. Eschwege zu Gast.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse" 

 

 

RWK, 10. Durchgang: 1. Auflagemannschaft macht Meisterschaft perfekt

Mit dem Unentschieden (891 : 891 Ringe) im letzten Rundenwettkampf der Saison beim SV Wanfried hat sich die 1. Auflagemannschaft die Meisterschaft in der Kreisklasse gesichert und kann im nächsten Jahr in der Gauklasse starten. Wir gratulieren der Mannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg (links) und Manfred Halt (rechts) herzlich zu diesem Erfolg.

Eingesetzt  wurde ebenfalls Heinz-Gerhard Stephan als Ersatzschütze in der Mannschaft.
Die 2. Auflagemannschaft konnte auch ihren letzten RWK in Germerode (876 : 857 Ringe) gewinnen, da sich Spitzenreiter Eltmannshausen aber in Eschwege durchsetzen konnte, bleibt die 2. Auflagemannschaft mit 13:7 Punkten auf dem 2. Platz.
Auch die Saisonbestleistung von 1027 Ringen reichte für die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) nicht für einen Auswärtssieg beim ungeschlagenen Tabellenführer Reichensachsen. Mit 1027 : 1050 Ringen ging der letzte RWK verloren, mit 4:12 Punkten bleibt der 4. Platz in der Grundklasse 4.

RWK, 9. Durchgang: 1. Auflagemannschaft verliert gegen Jestädt

Im Duell mit dem SV Edelweiß Jestädt 2 zog die 1. Auflagemannschaft wie in der Hinrunde den kürzeren, mit 886 : 891 Ringen ging der Heimkampf leider verloren. Trotz der Niederlage bleibt die Mannschaft weiter auf dem 1. Platz in der Kreisklasse, nun muss aber im letzten Wettkampf am 12.01.2016 gegen den Nachbarn aus Wanfried mindestens ein Punkt her, um den Aufstieg in die Gauklasse perfekt zu machen.
Die 2. Auflagemannschaft besiegte Tabellenführer SV Eltmannshausen 1 zu Hause mit 879 : 847 Ringen und bleibt durch den Sieg mit 11:7 Punkten weiter auf dem 2. Platz in der Grundklasse 3. Mit einem Sieg im letzten Wettkampf gegen den SV Germerode 2 und einer gleichzeitigen Niederlage des SV Eltmannshausen 1 ist jetzt sogar noch der Aufstieg in die Grundklasse 2 möglich.
Die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) konnte mit dem Auswärtssieg in Herleshausen (801 : 949 Ringe) den zweiten Sieg der Saison einfahren und hat sich damit gleichzeitig den Verbleib in der Grundklasse 4 gesichert, im letzten Wettkampf der Saison muss sich die Mannschaft jetzt nochmal beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer SV Reichensachsen 2 beweisen. 

RWK, 8. Durchgang: SV Aue in Kreisklasse weiter auf Siegkurs

Mit dem 7. Sieg bleibt die 1. Auflagemannschaft weiter in der Erfolgsspur und steht damit kurz vor dem Gewinn der "Meisterschaft" in der Kreisklasse, beim Heimkampf gegen den SV Blankenbach/Wölfterode 1 behielt die Mannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Manfred Halt mit 890 : 885 Ringen die Oberhand und benötigt aus den beiden letzten Wettkämpfen noch einen Sieg um den Aufstieg in die Gauklasse perfekt zu machen.
Ebenfalls gegen den SV Blankenbach/Wölfterode musste die 2. Auflagemannschaft antreten, im Auswärtskampf setzte es dabei eine knappe Niederlage, mit 882 : 881 Ringen hatte die Mannschaft aus Blankenbach/Wölfterode die Nase vorn. Mit nun 9:7 Punkten rutscht die 2. Auflagemannschaft in der Grundklasse 3 auf den dritten Platz.
Die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) verlor auch ihren Wettkampf gegen den SV Edelweiß Frankershausen zu Hause mit 966 : 1033 Ringen, durch die Niederlage bleibt die Mannschaft auf dem vorletzten Platz in der Grundklasse 4.

In der nächsten Runde trifft die 1. Auflagemannschaft zu Hause auf den SV Edelweiß Jestädt, die 2. Auflagemannschaft trifft zu Hause auf den Spitzenreiter aus Eltmannshausen und die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) trifft im Abstiegsduell auf den SV Herleshausen.

RWK, 7. Durchgang: Auflagemannschaften mit Siegen

Mit 887 : 881 Ringen setzte sich die 1. Auflagemannschaft in der Kreisklasse auch beim SV Reichensachsen durch und bleibt mit 12:2 Punkten an der Spitze.
Ebenfalls auswärts, beim SV 1433 Eschwege 2, konnte die 2. Auflagemannschaft einen Sieg verbuchen, mit 886 : 878 Ringen gewann die Mannschaft mit Hartmut Prenzel, Werner Achenbach und Heinz-Gerhard Stephan. Mit jetzt 9:5 Punkten bleibt die Mannschaft dem Tabellenführer aus Eltmannshausen dicht auf den Fersen.

In der nächsten Runde trifft die 1. Auflagemannschaft zu Hause auf den SV Blankenbach/Wölfterode 1, die 2. Auflagemannschaft muss auswärts bei der 2. Mannschaft des SV Blankenbach/Wölfterode antreten und die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) empfängt den SV Edelweiß Frankershausen.

RWK, 6. Durchgang: 1. Auflagemannschaft mit Vereinsrekord

Mit einem Sieg und dem Vereinsrekord von 896 Ringen (Susanne Mai 299 Ringe, Hans Schönberg 299 Ringe und Manfred Halt 298 Ringe) startete die 1. Auflagemannschaft gegen die Schützengilde Sontra (888 Ringe) in die Rückrunde. Mit diesem tollen Ergebnis festigte die Mannschaft ihren Spitzenplatz in der Kreisklasse.
Auch die 2. Auflagemannschaft konnte ihren Heimkampf gegen die 2. Mannschaft des SV Berneburg siegreich gestalten, mit 874:860 Ringen blieben die Punkte in Aue. Mit nun 7:5 Punkten setzt sich die 2. Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte der Grundklasse 3 fest.
Im Nachbarschaftsduell mit dem SV Wanfried zog die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) den kürzeren, im Auswärtskampf revanchierte sich die Manschaft aus Wanfried für die Auftaktniederlage und behielt mit 996 : 962 Ringen die Oberhand. Damit bleibt die Mannschaft in der Grundklasse 4 mit 2:8 Punkten am Tabellenende.

In der nächsten Runde muss die 1. Auflagemannschaft beim SV Reichensachsen 1 antreten, die 2. Auflagemannschaft reist zum SV 1433 Eschwege 2. Beide Mannschaften hoffen dabei natürlich auf gute Ergebnisse an deren Ende wieder zwei Siege stehen.
Die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) muss, bedingt durch den Rückzug des SV Eltmannshausen, erst im 8. Durchgang (am 18.12.2015) zu Hause gegen den SV Edelweiß Frankershausen wieder antreten.

RWK, 5. Durchgang: 2 Siege, 1 Niederlage

Zum Abschluß der Vorrunde konnten die beiden Auflagemannschaften des SV Aue zwei Siege verbuchen. 
Die 1. Auflagemannschaft konnte das Nachbarschaftsduell gegen den SV Wanfried mit 892:890 Ringen für sich entscheiden, durch die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Tabellenführers SV Edelweiß Jestädt führt die Mannschaft mit 8:2 Punkten die Kreisklasse an.
Die 2. Auflagemannschaft behielt mit 872:860 Ringen die Oberhand gegen den SV Germerode 2 und bleibt mit 5:5 Punkten im Mittelfeld der Grundklasse 3.
Trotz einer Leistungssteigerung konnte die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) gegen die starke 2. Mannschaft des SV Reichensachsen keinen Sieg erringen, mit 996:1072 Ringen ging der dritte RWK in Folge verloren und mit 2:6 Punkten bleibt die Mannschaft im Tabellenkeller der GKL 4.

Zum Auftakt der Rückrunde treten die beiden Auflagemannschaften zu Hause an, die 1. Mannschaft trifft auf die Schützengilde Sontra, die 2. Mannschaft hat den SV Berneburg zu Gast. Die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) trift Auswärts auf die 3. Mannschaft des SV Wanfried.

RWK, 4. Durchgang: 3 Niederlagen für den SV Aue

Im vierten Durchgang der laufenden RWK-Saison gab es statt der erhofften Siege für die Mannschaften des SV Aue nichts zu holen, alle drei Mannschaften kassierten Niederlagen.
Die 1. Auflagemannschaft verlor mit 894:885 Ringen beim SV Edelweiß Jestädt 2 und steht nach der ersten Saisonniederlage mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Platz in der Kreisklasse.
Die 2. Auflagemannschaft zog gegen den SV Eltmannshausen 1 den kürzeren, mit 880:864 Ringen behielt Eltmannshausen zu Hause die Oberhand. Mit jetzt 3:5 Punkten bleibt die Mannschaft im Mittelfeld der Grundklasse 3.
Ihren Heimkampf gegen den SV Herleshausen 2 hatte sich die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) ebenfalls anders vorgestellt, mit 935:984 Ringen setzte es eine deutliche Niederlage und mit 2:4 Punkten rutscht die Mannschaft ans Tabellenende der Grundklasse 4.

Im fünften Durchgang erwartet die 1. Auflagemannschaft im Nachbarschaftsderby den SV Wanfried, die 2. Auflagemannschaft hat den SV Germerode 2 zu Gast und die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend) muss zum SV Reichensachsen 2 reisen.

 

RWK, 3. Durchgang: 2 Siege, 1 Niederlage für den SV Aue

Auch nach dem dritten Durchgang bleibt die 1. Auflagemannschaft in der Kreisklasse ungeschlagen, mit 892 : 884 Ringen konnte auch die 1. Mannschaft des SV Blankenbach/Wölfterode bezwungen werden, mit 6:0 Punkten steht die Mannschaft an der Spitze der Kreisklasse.
Ihren ersten Sieg konnte die 2. Auflagemannschaft in der GKL 3 erringen, mit 871 : 863 Ringen konnte die 2. Mannschaft des SV Blankenbach/Wölfterode bezwungen werden, mit nun 3:3 Punkten steht die Mannschaft im oberen Drittel der GKL 3.
Die erste Niederlage gab es dagegen für die 1. Mannschaft in der GKL 4 (LG Frei stehend), mit 951 : 1036 Ringen ging der RWK gegen die Mannschaft des SV Edelweiß Frankershausen 1 deutlich verloren, mit 2:2 Punkten steht die Mannschaft im Mittelfeld der GKL 4. 

In der nächsten Runde kommt es in der Kreisklasse zum Duell SV Aue 1 - SV Edelweiß Jestädt, die 2. Auflagemannschaft tritt beim SV Eltmannshausen 1 an und die 1. Mannschaft (LG Frei stehend) trifft zu Hause auf den SV Herleshausen 2. Sieht man sich die aktuellen Tabellenstände (Schützenkreis Eschwege "Rundenwettkämpfe") an, sollten im 4. Durchgang drei Siege durchaus möglich sein.

 

RWK, 2. Durchgang: Aue 1 mit TOP-Ergebnis

Mit dem TOP-Ergebnis von 892 Ringen konnte die 1. Auflagemannschaft gegen den SV Reichensachsen 1 (887 Ringe) den zweiten Sieg feiern und steht ohne Punktverlust an der Spitze der Kreisklasse.
Die 2. Auflagemannschaft musste sich zu Hause dem SV 1433 Eschwege 2 mit 863 : 870 Ringen geschlagen geben und steht mit 2:2 Punkten im Mittelfeld der Grundklasse 3.
In der nächsten Runde tritt die Freihand-Mannschaft gegen den SV Frankershausen 1 an, die beiden Auflagemannschaften treffen jeweils auf den SV Blankenbach/Wölfterode.

 

RWK, 1. Durchgang: Gelungener Start in die neue Rundenwettkampfsaison

Zwei Siege und ein Unentschieden sind die Bilanz des ersten Durchgangs der neuen Rundenwettkampfsaison (Luftdruckwaffen) für die Mannschaften des SV Aue.
Die Freihandmannschaft konnte, nach dem Abstieg aus der Grundklasse 3, ihren ersten Heimkampf in der Grundklasse 4 gegen den SV Wanfried 3 knapp mit elf Ringen Differenz (960 : 949 Ringe) für sich entscheiden.
In der Kreisklasse (Auflage) setzte sich die erste Mannschaft Auswärts bei der Schützengilde Sontra mit fünf Ringen (877 : 882 Ringe) durch, die zweite Auflagemannschaft teilte sich gegen den SV Berneburg 1 mit dem Ergebnis von 865: 865 Ringen die Punkte zum Auftakt. 
Nun gilt es für die beiden Auflagemannschaften im zweiten Durchgang zu Hause ihre gezeigten Leistungen zu verbesseren bzw. zu bestätigen, dabei trifft die 1. Mannschaft auf den SV Reichensachsen 1, die 2. Mannschaft hat den SV 1433 Eschwege 2 zu Gast.
Die Freihandmannschaft muss erst im dritten Durchgang wieder antreten, da die Mannschaft des SV Eltmannshausen seine Mannschaft kurz vor der Saison zurückgezogen hat.

 

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse" 

 

10. Durchgang:

Siege für beide Auflagemannschaften zum Abschluss der Rundenwettkämpfe

Mit 883:877 Ringen hat sich die 2. Auflagemannschaft im letzten Wettkampf der Saison zu Hause gegen den SV Edelweiß Frankershausen durchgesetzt. Mit dem Sieg hat sich die Mannschaft mit Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Werner Achenbach auch den Gesamtsieg (15:5 Punkte) in der Grundklasse 2 gesichert. 

Mit 885:873 Ringen hat die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga den Heimkampf gegen den SV Edelweiß Jestädt für sich entscheiden, Manfred Halt gelang dabei mit 300 Ringen das TOP-Ergebnis des Abends. Mit 8:8 Punkten und der Gesamtringzahl von 7086 Ringen belegt die Mannschaft zum Abschluss der Saison den dritten Platz in der Gauliga.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

9. Durchgang:

Sieg für Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) - Punkteteilung für 2. Auflagemannschaft - Niederlage für die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga

Mit 1017:1015 Ringen setzte sich die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) im Heimkampf knapp gegen den SV Breitau durch und beendet die Saison mit 8:8 Punkten und insgesamt 8008 Ringen auf dem dritten Platz hinter dem KKSV Rittmannshausen und dem SV Wichmannshausen.

Die 2. Auflagemannschaft teilte sich im Auswärtskampf beim SV Hubertus Jestädt die Punkte, am Endes des Wettkampfes hatten beide Mannschaften 876 Ringe erreicht. Trotz der Punkteteilung behauptet die Mannschaft weiter die Tabellenführung (13:5 Punkte) der Grundklasse 2. 

Eine deutliche 895:879 Niederlage kassierte die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga beim Auswärtskampf gegen den SV Hegelsberg-Vellmar. Mit 6:8 Punkten belegt die Mannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Manfred Halt vor dem letzten Wettkampf gegen den Kreisnachbarn aus Jestädt weiter den dritten Platz in der Gauliga.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

8. Durchgang:

Siege für 2. Auflagemannschaft und Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) – Niederlage für die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga

Mit 889:884 Ringen setzte sich die 2. Auflagemannschaft im Heimkampf gegen den KKSV Rittmannshausen durch, und behauptet damit weiter die Tabellenführung (12:4 Punkte) der Grundklasse 2. Das TOP-Ergebnis schaffte dabei Hartmut Prenzel vom SV Aue, der die maximale Ringzahl von 300 Ringen erreichte. Mit dem Sieg behauptet die Mannschaft die Tabellenführung in der Grundklasse 2.

Ebenfalls gewonnen hat die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend), mit 950:919 Ringen hat die Mannschaft mit Iris Halt, Heike und Anna Maria Simon ihren Auswärtskampf in Bischhausen gegen die 4. Mannschaft des KKSV gewonnen. Mit 6:8 Punkten bleibt die Mannschaft auf dem 3. Platz in der Grundklasse 4.

Mit 895:882 Ringen hat die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga den Auswärtskampf gegen den SV Großalmerode deutlich verloren. Mit 6:6 Punkten und der Gesamtringzahl von 5322 Ringen belegt die Mannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Manfred Halt zur Zeit den dritten Platz in der Gauliga.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

7. Durchgang:

Auswärtsniederlagen für 2. Auflagemannschaft und Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) - Heimsieg für die 1. Auflagemannschaft in der Gauliga

Mit 878:875 verlor die 2. Auflagemannschaft ihren Auswärtskampf beim Tabellenletzten SSV Heldra. Trotz der knappen Niederlage bleibt die Mannschaft mit Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Werner Achenbach aufgrund der besseren Gesamtringzahl an der Tabellenspitze in der Grundklasse 2. Im nächsten Wettkampf am 23.01.2017 tritt die Mannschaft zu Hause gegen den KKSV Rittmannshausen an.

Ebenfalls eine Auswärtsniederlage kassierte die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) beim Tabellenführer KKSV Rittmannshausen mit 1028:1014 Ringen. Mit 4:8 Punkten behauptet die Mannschaft mit Iris Halt, Heike Simon und Klaus Auweiler den dritten Platz in der Grundklasse 4. Im nächsten Wettkampf beim KKSV Bischhausen am 27.01.2017 sollte nun ein Sieg her, um nicht doch noch in der Tabelle abzurutschen.

Einen Heimsieg in der Gauliga feierte die 1. Auflagemannschaft mit 888:886 Ringen gegen die SG Bad Sooden-Allendorf. Susanne Mai (296 Ringe), Hans Schönberg (297 Ringe) und Manfred Halt (295 Ringe) eroberten mit diesem Sieg und jetzt 6:4 Punkten den zweiten Platz in der Gauliga. Am 09.01.2017 reist die Mannschaft zum SV 1863 Großalmerode.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

6. Durchgang:

Sieg und Niederlage zum Auftakt der Rückrunde 

Mit 881:871 Ringen gewann die 2. Auflagemannschaft des SV Aue zum Auftakt der Rückrunde gegen den SV Eltmannshausen. Mit 300 Ringen lieferte Heinz-Gerhard Stephan zu wiederholten Male eine Topleistung ab, mit dem Sieg bleibt die Mannschaft weiter Tabellenführer in der Grundklasse 2. Im nächsten Wettkampf tritt die Mannschaft zum Nachbarschaftsderby beim SSV Heldra an.

Die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) kassierte dagegen eine Heimniederlage gegen den SV Wichmannshausen, mit 967:1008 Ringen ging der Rundenwettkampf verloren. Mit 4:6 Punkten bleibt die Mannschaft dritter in der Grundklasse 4, im nächsten Wettkampf reist die Mannschaft zum Tabellenführer KKSV Rittmannshausen.

Die Auflagemannschaft in der Gauliga hatte zum Auftakt der Rückrunde frei und trifft in der nächsten Runde zu Hause auf die SG Bad Sooden-Allendorf.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse" 

 

5. Durchgang:

Sieg für Auflagemannschaften in der Gauliga und der Grundklasse 2

Mit 877:872 Ringen gewann die 2. Auflagemannschaft des SV Aue mit Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Werner Achenbach bei SV Edelweiß Frankershausen und festigt damit ihren Spitzenplatz in der Grundklasse 2. Mit 8:2 Punkten und der insgesamt besseren Gesamtringzahl gegenüber Frankershausen steht die Mannschaft nach Ende der Hinrunde auf Platz 1.

In der Gauliga konnte die Auflagemannschaft des SV Aue ihren zweiten Sieg einfahren, mit 892:855 Ringen gewann die Mannschaft beim SV Edelweiß Jestädt. Susanne Mai mit 300 Ringen, Hans Schönberg und Manfred Halt mit jeweils 296 Ringen machten den Sieg im Nachbarschaftsderby perfekt, mit jetzt 4:4 Punkten belegt die Mannschaft gemeinsam mit dem SV Großalmerode den 3. Platz in der Gauliga.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

4. Durchgang:

2. Sieg für Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) - 1. Niederlage für Auflagemannschaft in der Grundklasse 2

Im vierten Wettkampf der laufenden Saison hat es jetzt auch die 2. Auflagemannschaft des SV Aue erwischt, der Heimkampf gegen den SV Hubertus Jestädt ging mit 868:875 Ringen verloren. Mit 6:2 Punkten bleibt die Mannschaft aber in der Spitzengruppe der Grundklasse 2, im nächsten Durchgang trifft die Mannschaft auf den Spitzenreiter SV Frankershausen.

Die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) konnte im vierten Wettkampf den zweiten Sieg erringen, mit einem guten Ergebnis von 1024 Ringen ließ die Mannschaft mit Iris Halt, Heike Simon und Klaus Auweiler im Auswärtskampf dem Gegner SV Breitau  (944 Ringe) keine Chance und siegte deutlich. Mit diesem Sieg festigt die Mannschaft ihren dritten Platz in der Grundklasse 4.
Für die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) ist damit die Hinrunde beendet, am 25.11.2016 startet die Mannschaft mit einem Heimkampf gegen den SV Wichmannshausen in die Rückrunde.

Trotz einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung (Susanne Mai 296 Ringe, Hans Schönberg 297 Ringe und Manfred Halt 298 Ringe) verlor die Auflagemannschaft ihren Heimkampf in der Gauliga gegen den Favoriten und Tabellenführer SV Hegelsberg-Vellmar knapp mit 891 : 894 Ringen. Mit 2:4 Punkten belegt die Mannschaft wegen der schlechteren Gesamtringzahl (2660 Ringe) gegenüber dem SV Großalmerode (2663 Ringe) den 4. Platz.
Zum Ende der Hinrunde reist die Mannschaft am 17.11.2016 noch zum Kreisrivalen SV Edelweiß Jestädt, mit einer ähnlich guten Leistung wie gegen Hegelsberg-Vellmar sollte ein Sieg möglich sein.


Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

3. Durchgang:

2. Auflagemannschaft weiter ungeschlagen - Siege für Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) und für Auflagemannschaft in der Gauliga

Mit 868 : 857 Ringen konnte die 2. Auflagemannschaft den Auswärtskampf beim KKSV Rittmannshausen für sich entscheiden, damit bleibt die Mannschaft mit Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Werner Achenbach weiter ungeschlagen. Mit drei Siegen aus drei Wettkämpfen bleibt die Mannschaft damit an die Spitze in der Grundklasse 2 (LG-Auflage).
Die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) konnte im dritten Wettkampf den ersten Sieg erringen, mit einem sehr guten Ergebnis von 1042 Ringen ließ die Mannschaft mit Iris Halt, Heike und Anna Maria Simon dem Gegner KKSV Bischhausen 3 (943 Ringe) keine Chance und siegte deutlich. Mit diesem Sieg verschaftt sich die Mannschaft etwas Luft und verlässt den letzten Platz der Grundklasse 4.

Im 4. Durchgang muss die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) zum Auswärtskampf beim SV Breitau antreten, die Auflagemannschaft trifft zu Hause auf die Mannschaft des SV Hubertus Jestädt. 

Mit 893:891 Ringen hat die Auflagemannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Manfred Halt ihren Heimkampf in der Gauliga gegen den SV Großalmerode gewonnen. Mit jetzt 2:2 Punkten steht die Mannschaft damit im Mittelfeld. In der nächsten Runde ist der Favorit SV Hegelsberg-Vellmar zu Gast in Aue. 

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

2. Durchgang:

Heinz-Gerhard Stephan mit TOP-Ergebnis

Mit dem TOP-Ergebnis von 300 Ringen hat Heinz-Gerhard Stephan die Grundlage für den zweiten Sieg der Auflagemannschaft (Grundklasse 2) im Derby gegen den SSV Heldra 2 gelegt, mit einer insgesamt starken Mannschaftsleistung von 891 Ringen setzte sich die Auflagemannschaft mit Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Klaus Auweiler souverän gegen den Gast aus Heldra durch. Mit zwei Siegen aus zwei Wettkämpfen setzt sich die Mannschaft damit an die Spitze in der Grundklasse 2 (LG-Auflage).
Die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) musste dagegen auch im zweiten Wettkampf eine Niederlage gegen den KKSV Rittmannshausen 2 hinnehmen, trotz einer verbesserten Mannschaftsleistung von Iris Halt, Heike Simon und Klaus Auweiler ging der Heimkampf mit 1008 : 1035 Ringen verloren, mit zwei verlorenen Wettkämpfen steht die Mannschaft am Tabellenende der Grundklasse 4.
Im nächsten Durchgang muss die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) zu Hause gegen den KKSV Bischhausen 3 antreten, die Auflagemannschaft muss auswärts beim KKSV Rittmannshausen 1 antreten.
 
Mit einer Niederlage startete die 1. Auflagemannschaft mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Manfred Halt in der Gauliga gegen die SG Bad Sooden-Allendorf, der Auswärtskampf ging knapp mit 986 : 989 Ringen verloren.
Im nächsten Durchgang tritt die Mannschaft zu Hause gegen den SV 1863 Großalmerode an, die ihren ersten Wettkampf ebenfalls verlor und dabei auch 886 Ringe erreichte.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"



1. Durchgang:

Sieg und Niederlage zum Auftakt der RWK-Saison

Ein Sieg und eine Niederlage sind die Bilanz des ersten Durchgangs der neuen Rundenwettkampfsaison für die Mannschaften des SV Aue.
Die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) musste im ersten Wettkampf eine knappe Niederlage gegen den SV Wichmannshausen II hinnehmen, der Auswärtskampf ging mit 998 : 986 Ringen verloren.
Besser lief es für die Auflagemannschaft, mit Susanne Mai, Hans Schönberg und Hartmut Prenzel angetreten, konnte die Mannschaft mit einem starken Ergebnis von 886 : 861 Ringen bei der Mannschaft des SV Eltmannshausen gewinnen, das beste Tagesergebnis erreichte hier Hans Schönberg mit 300 Ringen – kleine Anekdote am Rand: Zum Auftakt der letzten Saison musste die Auflagemannschaft (angetreten waren Heinz-Gerhard Stephan, Hartmut Prenzel und Werner Achenbach) ebenfalls gegen den SV Eltmannshausen beginnen und erreichte mit 986 Ringen exakt das gleiche Ergebnis wie in diesem Jahr.
Im nächsten Durchgang muss die Luftgewehrmannschaft (Frei stehend) zu Hause gegen den KKSV Rittmannshausen antreten, die Auflagemannschaft trifft im Derby auf den SSV Heldra II.
Die erste Auflagemannschaft startet erst im Oktober mit einem Auswärtskampf bei der SG Bad Sooden-Allendorf in die Gauliga.

Einzelergebnisse im Menü unter "Ergebnisse"

 

 

Thore Nielsen mit 370 Ringen Vereinsmeister in der Altersklasse

Am 13.03.2014 und am 14.03.2014 haben die Schützen auf dem Schießstand in Aue ihre Vereinsmeister für das Jahr 2014 ermittelt.
Die besten Ergebnisse erzielten dabei Thore Nielsen mit 370 Ringen in der Altersklasse (Freihand) und Susanne Mai mit 299 Ringen in der Damenaltersklasse (Auflage).
Insgesamt beteiligten sich 20 Schützen an den diesjährigen Vereinsmeisterschaften in den verschiedenen Klassen.

Ergebnisse Freihand und Ergebnisse Auflage

 

Termine

December 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31