Familie Simon hat den Schützenverein fest Griff

 

Mutter Heike neue Schützenkönigin – Tochter Karina bei der Jugend vorn


Mit der kompletten Familie angetreten, am Ende zu dritt im neuen Königshaus vertreten, Familie Simon aus Wanfried hat den Schützenverein Aue für das nächste Jahr fest im Griff. Dabei sicherte sich Mutter Heike zum zweiten Mal nach 2013 den Titel der Schützenkönigin, neue Jungschützenkönigin wurde Tochter Karina. Den Erfolg komplett macht Tochter Johanna, die als 2. Ritterin ebenfalls dem neuen Königshaus des Schützenvereins Aue angehört.

Um ihr neues Königshaus zu ermitteln treffen sich die Mitglieder des Vereins immer am Samstag vor Christi Himmelfahrt in der Turnhalle, nach einem Sektempfang des noch amtierenden Schützenkönigs beginnt dann das traditionelle Vogelschießen, am Nachmittag bewirten die Schützenfrauen die Gäste des Vogelschießens mit Kaffee und Kuchen.
Um sich die Königswürde zu verdienen, müssen die Schützen zunächst die einzelnen Teile des von Gerd Gress und Dirk Schäfer erbauten Schützenvogel (gebaut nach einem Vorbild des Wanfrieder Schützenvogels) abschießen. Schützenkönig wird dann der Schütze, der den Korpus des Vogels von der Stange schießt, die Jugend des Vereins schießt dabei auf einen eigens angefertigten kleineren Vogel.

Um die Königswürde der Schützenklasse stritten in diesem Jahr 24 Schützen, mit dem 677. Schuß fiel um 20.21 Uhr die Entscheidung. Nach spannendem Kampf holte Heike Simon mit einem gezielten Schuss den Korpus von der Stange und sicherte sich so zum zweiten Mal die Königswürde. Ihr zur Seite stehen Hans Burdzik als erster und Tochter Johanna als zweiter Ritter.

Bereits um 14.33 Uhr hatten die Jungschützen ihre neue Königin ermittelt, mit dem 243. Schuß wurde Karina Simon zum ersten Mal Jungschützenkönigin des Vereins. 

Im Bild (von links):
Jugendschützenkönigin Karina Simon, Hans Burdzik (1. Ritter), Schützenkönigin Heike Simon mit Ehemann Thorsten, Johanna Simon (2. Ritter) und Hartmut Prenzel (Schwanzkönig) 
 

Im Anschluss an das Vogelschießen nahmen Vorsitzender Klaus Auweiler und 2. Vorsitzender Manfred Halt die Proklamation des neuen Königshauses vor und überreichten die Königsketten an die neue Schützen- und Jungschützenkönigin.

Zum Abschluss dankte Klaus Auweiler allen Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung beim diesjährigen Vogelschießen, besonders dankte er den Schützenbrüdern Gerd Gress und Dirk Schäfer für das Bauen der Schützenvögel sowie der Feuerwehr Aue für die Bewirtung während des Vogelschießens. Dem neuen Königshaus wünschte er für das kommende Jahr alles Gute.

 

 

 

 

Termine

September 2018
Mo Tu We Th Fr Sa Su
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30