Thorsten Simon neuer Schützenkönig – Anna Maria Simon neue Jungschützenkönigin

Nach 7 Stunden 34 Minuten und 560 Schuss stand der neue Schützenkönig des Schützenvereins Aue fest, als sich Thorsten Simon am Schießstand befand und, ohne den „Goldenen Schuss“ abgegeben zu haben, der Korpus des Schützenvogels von der Stange fiel. Den Titel bei der Jugend sicherte sich zum zweiten Mal nach 2013 Anna Maria Simon.

Bereits zum 46. Mal trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Aue zum Vogelschießen, um ihr neues Königshaus zu ermitteln. Nach dem Sektempfang des amtierenden Schützenkönigs Jan Krämer in der Turnhalle und der Begrüßung der Schützen durch den Vorsitzenden Klaus Auweiler, gaben die amtierenden Schützenkönige jeweils den ersten Schuss auf die von Gerd Gress und Dirk Schäfer erbauten Schützenvögel ab.

Um sich die Königswürde zu verdienen, müssen die Schützen die einzelnen Teile des Schützenvogels (gebaut nach einem Vorbild des Wanfrieder Schützenvogels) abschießen. Schützenkönig wird dann der Schütze, der den Korpus des Vogels von der Stange schießt. Hierbei gilt die Regel, dass das abgeschossene Teil, auch der Korpus, dem Schützen bzw. der Schützin zugeordnet wird, der sich im Moment des Herunterfallens am Stand befindet - egal ob ein Schuss abgegeben wurde.

Während des Schießens bewirteten am Nachmittag die Schützenfrauen, wie in den vergangenen Jahren, die Schützen und Gäste des Vogelschießens mit Kaffee und Kuchen, gleichzeitig wurden verdiente Schützinnen und Schützen des Vereins durch Kreisschützenmeister Hans-Jürgen Wieschollek geehrt (siehe weiter unten).

Um die Königswürde der Schützenklasse stritten in diesem Jahr 21 Schützen, die Entscheidung fiel um 19.04 Uhr, nach dem 560. Schuß stürzte der Korpus von der Stange und Thorsten Simon wurde zum ersten Mal Schützenkönig. Ihm zur Seite stehen als erster Ritter Dirk Schäfer und als zweiter Ritter Jan Krämer.

Circa 20 Minuten früher, um 18.45 Uhr hatten bereits die Jungschützen ihren neue Königin ermittelt, mit dem 457. Schuß konnte Anna Maria Simon zum zweiten Mal die Würde der Jungschützenkönigin erringen. Ihr zur Seite stehen Karina Simon als 1. Ritter und Leon Auweiler als 2. Ritter.

Im Anschluss an das Vogelschießen nahm der Vorsitzende Klaus Auweiler die Proklamation des neuen Königshauses vor und überreichte die Königsketten an den neuen Schützenkönig und die neue Jungschützenkönigin sowie die Schützenschnüre an die 1. und 2. Ritter.

Zum Abschluss dankte Klaus Auweiler allen Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung beim diesjährigen Vogelschießen, besonders dankte er den Schützenbrüdern Gerd Gress und Dirk Schäfer für das Bauen der Schützenvögel sowie der Feuerwehr Aue für die Bewirtung während des Vogelschießens. Dem neuen Schützenkönig wünschte er für das kommende Jahr alles Gute.

 

Schützenverein Aue ehrt verdiente Mitglieder

Für langjährige Vorstandsarbeit, regelmäßige Teilnahme an schießsportlichen Wettkämpfen (Vereins- und Kreismeisterschaften, Rundenwettkämpfen, Pokalschießen) und für die allgemeine Unterstützung des Vereins wurden jetzt während des Vogelschießens des Schützenvereins Aue verdiente Mitglieder des Vereins durch Kreisschützenmeister Hans-Jürgen Wieschollek geehrt.

Eine ganz besondere Ehrung wurde dabei Albrecht Kanngießer zu teil. Durch seine über 50jährige Vorstandsarbeit als 1. Vorsitzender (1965 – 1987), als 2. Vorsitzender (1962 – 1964 und 1988 – 1998) und als Kassenwartes des Vereins (1999 – 2015) war er maßgeblich am Aufschwung des Vereines in den Jahren nach der Wiederaufnahme des Vereinslebens im Jahre 1959 beteiligt, u.a. die Gründung der Jugendabteilung in 1978 und die Einweihung des neuen Schießstandes (ebenfalls 1978) wurden unter seiner Regie verwirklicht. Hierfür wurde er von Kreisschützenmeister Wieschollek mit dem Protektorabzeichen in Silber des Deutschen Schützenverbandes ausgezeichnet, außerdem erhielt er für 50jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund die Goldene Ehrennadel des Verbandes.

Das Hessische Ehrenzeichen in Bronze erhielt Heike Simon, das Hessische Ehrenzeichen in Silber ging an Jan Krämer. Thore Nielsen, Heinz-Gerhard Stephan, Hans Burdzik und Dirk Schäfer wurden mit dem Hessischen Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Die Hessische Ehrennadel in Silber wurde an Susanne Mai, Monika und Werner Achenbach und Bernd Auweiler vergeben, die Hessische Ehrennadel in Gold ging an Hans Schönberg.

Im Bild (von links):
Vereinsvorsitzender Klaus Auweiler, Albrecht Kanngießer, Jan Krämer, Bernd Auweiler, Heinz-Gerhard Stephan, Thore Nielsen, Heike Simon, Werner Achenbach, Monika Achenbach, Dirk Schäfer, Hans Burdzik und Kreisschützenmeister Hans-Jürgen Wieschollek

 

Kreisschützenmeister Hans-Jürgen Wieschollek, Vereinsvorsitzender Klaus Auweiler sowie Bürgermeister Wilhelm Gebhard, der mit einer Abordnung des Schützenvereines Wanfried zu Gast in Aue war, gratulierten den Geehrten und wünschten allen Vereinsmitgliedern weiterhin viel Erfolg in den nächsten Jahren.

 

Termine

December 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31